Studiengang Aviation Management & Piloting (B.Sc.)

Karriere bei Heliseven

Studienprofil

Der duale Bachelor-Studiengang „Aviation Management and Piloting“, den der Fachbereich Touristik/Verkehrswesen der Hochschule Worms im Praxisverbund mit der European Institute of Aviation and Business gGmbH (EIAB) anbietet, ermöglicht den Studierenden parallel zum Hochschulstudium den Erwerb der Verkehrspilotenlizenz / Airline Transport Pilot Licence (ATPL) für Flugzeuge (ATPL(A)) oder Hubschrauber (ATPL(H)).


Die ATPL erlaubt der Inhaberin / dem Inhaber, gewerblich Flugzeuge oder Hubschrauber als verantwortliche/r Pilotin / Pilot zu führen, einschließlich solcher, die entsprechend ihrer Zulassung eine Zwei- oder Mehrmannbesatzung erfordern. Die flugpraktische Ausbildung erfolgt durch Partnerflugschulen in Worms, Mannheim und den USA (nur für ATPL(A)).
Der Bachelor-Studiengang hat eine Dauer von sechs Semestern (drei Jahre). Der Studiengang „Aviation Management and Piloting“ schließt mit dem akademischen Grad „Bachelor of Science (B.Sc.)“ ab und beinhaltet den Erwerb der Verkehrspilotenlizenz.


Durch die Verknüpfung von Pilotenausbildung und betriebswirtschaftlichem Hochschulstudium mit Fokus auf die Luftverkehrsbranche werden die Studierenden auf eine berufliche Tätigkeit in der Luft, aber auch im Management einer Fluggesellschaft oder anderen, der Luftfahrt nahestehenden Unternehmen und Institutionen vorbereitet. Gleichzeitig befähigt der Bachelor-Studiengang die Absolventinnen und Absolventen zur Aufnahme eines konsekutiven Master-Studiums.

Studieninhalte

Der Bachelor-Studiengang „Aviation Management and Piloting“ ist modular strukturiert. Dabei werden betriebswirtschaftliche Flugtheorie und flugpraktische Kenntnisse erworben.

Die Studieninhalte umfassen folgende Module bzw. Einzelfächer:

Betriebswirtschaftlicher Bereich:  

  • Grundlagen der Wirtschaftswissenschaften
  • Quantitative Methoden und wissenschaftliches Arbeiten
  • Allgemeine Betriebswirtschaftslehre: z.B. Marketing, Investition und Finanzierung
  • Aviation Management: z.B. Airline Business Models, Airport Management, Aviation and Environment (jeweils in englischer Sprache)
  • Seminare und Unternehmensplanspiel

Inhalte der theoretischen Pilotenausbildung sind u.a.:

  • Flugpsychologie
  • Luftrecht
  • Meteorologie
  • Navigation
  • Flugzeugkunde, Triebwerkkunde, Instrumentenkunde
  • Flugleistung, Flugplanung
  • Elektrotechnik und Avionik
  • Aerodynamik

Flugpraktische Ausbildung u.a.:

  • Visual Flight Training (ATPL(A)/(H))
  • Instrument Flight Training (ATPL(A))
  • Multi-Engine training (ATPL(A))
  • Commercial Flight Training (ATPL(A)/(H))
  • Multi Crew Concept Training (ATPL(A))

Die Ausbildungsinhalte zum Erwerb der Verkehrspilotenlizenz für Flugzeuge oder Hubschrauber in Theorie und Praxis ergeben sich aus den Anforderungen des Luftfahrt-Bundesamtes und der europäischen Luftfahrtbehörde.

Die flugpraktische Ausbildung erfolgt vorrangig in der vorlesungsfreien Zeit bei HELISEVEN am Standort Mannheim und Venice (Florida) (nur ATPL(A)). Partner in dieser Ausbildung sind u.a. Civil Aviation Training CAT Europe (Theorie), Aero-Beta Flight Training (Praxis Deutschland), TFC (Multi Crew Training) und FFTC (Praxis Florida). Nähere Informationen erhalten Sie auf der Website der EIAB gGmbH. 

Hinzu kommen die Bachelor-Thesis und ein Kolloquium zum Abschluss des Studiums. Eine detaillierte Auflistung aller Module mit den zugehörigen Einzelfächern sowie die Anzahl der Semesterwochenstunden und CP finden Sie im Downloadbereich.

Kosten

Das Studium an der Hochschule Worms ist kostenfrei innerhalb der allgemeinen Studienkonten-Regelung des Landes Rheinland-Pfalz. Es werden keine Studiengebühren erhoben.

Die Kosten für die theoretische und praktische Ausbildung zur Pilotin/zum Piloten (ATPL (A)) belaufen sich auf ca. 75.500 €.

Dieses Entgelt wird von den Studierenden nach einem festen Zahlungsplan in Raten je nach Studienabschnitten auf ein Treuhandkonto der European Institute of Aviation and Business gGmbH (EIAB) eingezahlt und dient dazu, u.a. folgende Kosten abzudecken:

  • Kosten für die Flugstunden und die Nutzung der modernen Simulatoren
  • Kosten für die Mindesttrainingsflugstunden zum Erwerb der jeweiligen Lizenz
  • Gebühren des für die Flugtheorie notwendigen Blended Learning Systems der Civil Aviation Training Europe

Ein Teil der fliegerischen Ausbildung erfolgt in den USA (ATPL(A)). Die Kosten dafür, einschließlich der Reisekosten und der Unterkunft vor Ort, sind in den Ausbildungskosten bereits enthalten. Die Konditionen für die Helikopterausbildung (ATPL(H)) erfahren Sie bei der EIAB gGmbH.

 

Zulassungsvoraussetzungen

Für eine Zulassung zum Studium an der Hochschule Worms sind folgende Nachweise erforderlich:

  • Zeugnis der allgemeinen Hochschulreife oder Zeugnis der Fachhochschulreife
  • Sprachtest in der Sprache Englisch mit mindestens dem Niveau »Europa-Level B1« oder einem vergleichbaren Niveau. Der Sprachtest kann an der Hochschule Worms abgelegt werden. Der Nachweis muss bis zum Ende des ersten Studienjahres erfolgen.
  • Abschluss eines Ausbildungsvertrages mit der EIAB gGmbH
  • Ausländische Bewerber mit ausländischen Zeugnissen müssen den Nachweis der deutschen Sprache erbringen.

 

Daneben müssen spezielle Eignungstests als weitere Zulassungsvoraussetzung absolviert werden:

  • Medizinische Grunduntersuchung in einem Aero Medical Center
  • Assessment Center (insbesondere Mathematik, Physik, Englisch)

Des Weiteren sind die Anforderungen an die persönliche Zuverlässigkeit gemäß den Vorgaben des Luftfahrt-Bundesamtes zu beachten.

Bewerbung

  1. Bewerbung an der Hochschule Worms
  2. Prüfung der Hochschulzugangsberechtigung durch die Hochschule Worms
  3. Durchführung der Eignungstests durch die EIAB (Assessment)
  4. Medizinische Grunduntersuchung in einem Aero Medical Center
  5. Ausbildungsvertrag mit der EIAB gGmbH
  6. Zulassung durch die Hochschule Worms


Bewerbungsfristen

Wintersemester: 15. Juli

Die Bewerbung erfolgt an der Hochschule Worms.


Studienbeginn

Wintersemester: Anfang Oktober

Anschrift
Hochschule Worms
Fachbereich Touristik/ Verkehrswesen
Erenburgerstraße 19, 67549 Worms
www.hs-worms.de/touristik

Heliseven ist eine Flugschule mit Ausbildung am Flughafen Stuttgart und Mannheim und bietet neben einer professionellen vor Ort Ausbildung auch als erste deutsche Hubschrauber-Flugschule einen zertifizierten Fernlehrgang. Neben der Flugschule veranstaltet Heliseven Rundflüge im Raum Stuttgart und Mannheim, welche auch Nicht-Piloten die Möglichkeit bietet den Traum vom Fliegen zu erleben - ein ideales Geschenk!

Heliseven GmbH

Seckenheimer Landstr. 172
68163 Mannheim
0621-79 94 46 98
info@heliseven.de

Folge uns im Netz!